Aktion Sternsingen: Über 1,5 Millionen Euro für den guten Zweck

Die Südtiroler Bevölkerung zeigt sich spendenfreudig: Über 1,5 Millionen Euro wurden 2020 gespendet. © KJS/Emi Massmer Emotions

Das Spendenergebnis ist da: Über 1,5 Millionen Euro wurden bei der Aktion Sternsingen 2020 gespendet. Die Spendengelder werden jedes Jahr von 6.000 Kindern und Begleitpersonen, die im Auftrag der Katholischen Jungschar Südtirols im ganzen Land unterwegs sind, gesammelt. Über 100 Projekte werden weltweit mit den Spendengeldern unterstützt.

Das Spendenergebnis der Aktion Sternsingen 2020 liegt nun vor: 1.538.384,45 Euro wurden an Weihnachten und Anfang Januar von den Sternsingengruppen gesammelt. Die Katholische Jungschar möchte sich bei allen Südtirolerinnen und Südtirolern herzlich für ihre Spendenbereitschaft bedanken. „Das Spendenergebnis zu erfahren ist jedes Jahr ein besonderer Moment für uns. Es wird klar, wofür sich der Aufwand gelohnt hat. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen, die die Aktion Sternsingen und somit Menschen, die in schwierigen Verhältnissen leben, unterstützen. Ein großer Dank geht auch an alle Kinder und Jugendlichen sowie Begleitpersonen, die jedes Jahr von Haus zu Haus ziehen, Segen bringen und Spenden sammeln“, so Alexandra Felderer, 3. Vorsitzende der Jungschar.

Für die Aktion 2020 wurden zwei Projekte in Ecuador besucht und vorgestellt. Im Dorf Puerto Murialdo wird mit einem Teil der Spendengelder das baufällige Schulgebäude saniert und erweitert.  Außerdem wird die Schule für Kinder mit Beeinträchtigung „Escuela Especial - Mons. Maximiliano Spiller“ in der Stadt Tena unterstützt. Mit der Spende der Aktion Sternsingen kann der Ankauf von didaktischem und geeignetem Lehrmaterial ermöglicht werden.

Unterstützung für über 100 Projekte weltweit

Mit den Spendengeldern werden jedes Jahr über 100 verschiedene Projekte weltweit im sozialen, pastoralen und Bildungsbereich unterstützt. Die Katholische Jungschar Südtirols wählt die zu unterstützenden Projekte in Zusammenarbeit mit dem Missionsamt der Diözese Bozen-Brixen aus. Ein bis zwei Projekte werden jedes Jahr von den Jungschar-Vorsitzenden und einem Filmteam besucht. Durch die Reise wird ersichtlich, wie das Geld vor Ort eingesetzt wird. Während der Reise wird auch der Sternsingen-Film gedreht. Dadurch bekommen die Spenderinnen und Spender einen Einblick und Informationen, wofür sie ihre Spende geben. Auch die Kinder in Südtirol lernen durch die Aktion sehr viel über Solidarität und Hilfe für Menschen in anderen Ländern. Die Vermittlung erfolgt durch die Informationsmaterialien, durch Gruppenstunden zur Aktion und anhand des Sternsingen-Filmes, der im Dezember ausgestrahlt wird. „Unsere nächste Sternsingenreise wäre für den Sommer geplant gewesen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Reise und somit der Besuch eines Projektes abgesagt. Dennoch arbeiten wir schon am Sternsingen-Film. Für die kommende Aktion Sternsingen stellen wir mehrere Projekte vor, ganz unter dem Motto 100 Projekte weltweit “, erzählt Felderer.

Top