Top

DE

„Maretscher Gespräch“ zu den Landtagswahlen

Am 4. Oktober findet im Schloss Maretsch in Bozen die Podiumsdiskussion „Maretscher Gespräch“ mit den Vertretern/innen der kandidierenden Parteien statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Am Donnerstag, den 4. Oktober, findet die vom Südtiroler Jugendring (SJR) organisierte Podiumsdiskussion mit Vertretern/innen der kandidierenden Parteien statt. „Uns geht es darum, eine Plattform für Austausch zu schaffen. Gerade Themen, die junge Menschen heute beschäftigen und Themen, die in Zukunft aktuell werden, sollen dabei im Fokus stehen,“ erklärt Martina De Zordo, SJR-Vorsitzende.

Das „Maretscher Gespräch“, das von Günther Pallaver, Universitätsprofessor an der Universität Innsbruck, moderiert wird, beginnt um 19.30 Uhr im Schloss Maretsch in Bozen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Am „Maretscher Gespräch“ diskutieren mit:
•    Paul Köllensperger, Team Köllensperger
•    Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit
•    Hannes Zingerle, Die Freiheitlichen
•    Franz Kafmann, Bürgerunion für Südtirol
•    Antonella Biancofiore, Forza Italia
•    Zeno Christanell, SVP Südtiroler Volkspartei
•    Roberto Bizzo, Noi Alto Adige Südtirol
•    Brigitte Foppa, Grüne-Verdi-Verc
•    David Augscheller, Vereinte Linke Sinistra unita
•    Alessandro Urzì, L’Alto Adige nel Cuore Fratelli d’Italia Uniti
•    Luigi Nevola, Lega Nord
•    Renate Prader, PD Partito Democratico – Demokratische Partei
•    Giuseppe Pedevilla, MoVimento 5 Stelle
•    Casapound Italia (wurde angefragt)

Nähere Informationen unter www.jugendring.it oder telefonisch unter 0471/060430.