Top

DE

Ehrenamtspreis „´s junge Ehrenamt“ für die Gemeinden Südtirols

Der „Ehrenamtspreis „´s junge Ehrenamt“ für die Gemeinden Südtirols“ ist Teil der mehrjährigen Kampagne „COME TOGETHER `s junge Ehrenamt“. Mit dieser Kampagne des Südtiroler Jugendrings (SJR) soll - durch mehrere Aktionen - das „junge Ehrenamt“ gestärkt werden. Dabei geht es sowohl darum Jugendlichen Anreize zu schaffen ehrenamtlich engagiert zu sein, als auch um eine wertschätzende Anerkennung der Gesellschaft dessen, was Jugendliche ehrenamtlich in den Kinder- und Jugendverbänden und darüber hinaus leisten.

Ea_2016.jpg

Ziele des Ehrenamtspreises

  • Durch die Vergabe dieses Preises soll jedes Jahr aufs Neue der Öffentlichkeit bewusst gemacht werden, dass sich sehr viele junge Menschen ehrenamtlich in Vereinen engagieren und dabei Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen.
  • Anerkennung von Gemeinden, die auf besondere Art und Weise das „junge Ehrenamt“ unterstützen und die Gemeinden motivieren dies auch weiterhin zu tun.
  • Die wertvolle Arbeit der prämierten Gemeinden soll einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden und kann so Modell sein für andere Gemeinden.

Teilnahmekategorien

Kategorie 1 (2016): Gemeinden bis zu 2.000 Einw.
Kategorie 2 (2017): Gemeinden mit 2.000 bis 5.000 Einw.
Kategorie 3 (2018): Gemeinden mit mehr als 5.000 Einw.

Der Preis wird jährlich vergeben. Nach dem Rotationsprinzip kommt jede Kategorie einmal alle drei Jahre an die Reihe. Die einzelnen Gemeinden können aufgrund ihrer Größe daher nur einmal alle drei Jahre am Wettbewerb teilnehmen und sich für den Preis bewerben.

Das gesamte Reglement kann hier heruntergeladen werden.


Der Wettbewerb wird vom SJR und seinen Mitgliedsorganisationen durchgeführt.
Er wird von der Südtiroler Landesregierung und dem Südtiroler Gemeindenverband mitgetragen und von der Stiftung Südtiroler Sparkasse finanziell unterstützt.

Land_1.jpg
GV_1.jpg
Sparkasse1.jpg

Wie Sie in Ihrer Gemeinde das „junge Ehrenamt“ stärken können, erfahren Sie hier.

Wir haben beim Vorjahressieger, der Gemeinde Truden, nachgefragt, was es braucht, um in einer Gemeinde das „junge Ehrenamt“ zu stärken. Die Antworten des Bürgermeisters von Truden, Michael Epp, und der ehrenamtlichen Vereinsvorsitzenden der Trudner Vereine, die sich für Kinder- und Jugendbelange einsetzen, überzeugen durch viele guten Ideen, die auch in Ihrer Gemeinde nutzbringend sein können!

Die Antworten finden Sie hier.

Land_1.jpg
GV_1.jpg
Sparkasse1.jpg